• Auch 2017 luden wieder Bleiwäscher Familien, Vereine und Institutionen an den Adventsabenden zum  bewegten Adventskalender ein.
    Jeweils nach dem Glockengeläut um 18 Uhr wurde mit viel Spannung die Öffnung des Adventsfensters erwartet. Dabei zeigten die Gastgeber ihre liebevoll dekorierten Fenster und bewiesen mal wieder viel Kreativität und ernteten dafür großen Beifall.

    Es wurden Geschichten vorgelesen, Gedichte vorgetragen, musiziert oder gemeinsam gesungen.

    So bot jede Fensteröffnung eine kurze Unterbrechung des oft hektischen Dezembers und ermöglichte ein Innehalten im Advent. Diese Aktion war wieder eine Atempause im Vorweihnachtstrubel und bot Gelegenheit, bei Glühwein, Kinderpunsch und Spekulatius mit Freunden und Fremden ins Gespräch zu kommen.

    Bevor am Heiligabend das letzte Fenster, die Krippe in unserer St. Agatha Kirche, erstrahlte, lud die Freiwillige Feuerwehr am 23. Dezember zur Öffnung ihres Fensters ein. Dabei konnten für die Aktion Lichtblicke 509 Euro gesammelt werden.
    Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Gastgebern und freuen uns jetzt schon auf einen bewegten Bleiwäscher Advent 2018.

    Barbara Wittler & Alexandra Müller

     

  • Prächtige Gewänder, funkelnde Kronen und leuchtende Sterne: Am Sonntag, 07.01.2018 ab 9 Uhr sind die Sternsinger wieder in Bleiwäsche unterwegs. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+18“ bringen die Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen, sammeln für benachteiligte Kinder in aller Welt und werden damit selbst zu einem wahren Segen.

    „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“ heißt das Leitwort der 60. Aktion Dreikönigssingen, das Beispielland ist Indien. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Mehr als eine Milliarde Euro sammelten die Sternsinger seit dem Aktionsstart, mehr als 71.700 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa wurden in dieser Zeit unterstützt. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

    Über zahlreiche Spenden und ein kleines Dankeschön für die Sternsinger bedankt sich die Pfarrgemeinde Bleiwäsche bereits jetzt.

    Weitere Informationen zur Aktion Dreikönigssingen 2018 finden Sie auf der Webseite www.sternsinger.de

  • Jeden Morgen um 9.00 Uhr, wenn das Klangspiel im Flur ertönt, treffen sich die Kinder des Kindergartens Zwergentreff im Turnraum zur Morgenrunde. Beim Anzünden der Kerzen am Adventskranz, beim Singen von Adventsliedern und beim Erzählen der Geschichten der Kirchenmäuse erleben sie in der Adventszeit eine ganz besondere Atmosphäre.

    Familie Maus mit Mamamaus, Papamaus, den Kindern Konstantin, Sebastian und Hortensia, lebte auf dem Dachboden eines Hauses im Puppenhaus. Als die Hausbesitzerfamilie sich einen Katze anschafft, ist die Sicherheit der Mäuse in Gefahr. Familie Maus zieht zu Opa Simeon in die Kirche, der hier schon länger wohnt.

    Hier erleben die Mäusekinder die Adventszeit sehr intensiv, lernen dank der Erfahrungen von Opa Simeon Gebräuche und Traditionen der Kirchengemeinde kennen und verstehen.
    Wie alle Kinder sind auch Mäusekinder immer zu Späßen aufgelegt, machen manchmal Unsinn und sind neugierig. Sie lernen den Nikolaus kennen, erfahren nach einem Streit, das es Freude machen kann, mit anderen zu teilen und Konstantin nimmt nach einer Taufe ein Bad im Taufbecken, in seiner „Königsbadewanne“. Sie machen sich gegenseitig Adventsüberraschungen und erfahren etwas über das Säen und Ernten. Sie lauschen einem Gottesdienst mit dem Abendmahl und hören, warum und wie die Menschen das Weihnachtfest feiern.

    Viele Höhepunkte in der Vorweihnachtszeit trugen dazu bei, dass die Kinder diese Zeit im Kindergarten intensiv erlebten: die täglichen Morgenrunden, die Nikolausfeier und Stuhlkreise mit Spielen und Liedern. Die Kinder bastelten Weihnachtslaternen und in der Kirche wurde eine Adventsandacht gefeiert. Sie besuchten die Senioren beim Seniorennachmittag und es wurden v, z. B. für Öffnung des Adventsfensters. Herr Kappius begleitete das gemeinsame Adventssingen im Kindergarten mit seinem Akkordeon. Am letzten Kindergartentag erlebten Kinder, Erzieherinnen und Eltern eine außergewöhnliche Weihnachtsfeier in der Waldzwergenhütte, die sich an diesem Tag in einen Stall mit Krippe verwandelte.

     

  • Frieda Braun kommt am Samstag Abend den 10.2.2018 um 20:00 Uhr in die Schützenhalle Bleiwäsche.

    Das Team der kfd hat diesen ganz besonderen Event organisiert.

     

    Kult-Sauerländerin Frieda Braun: „Rolle vorwärts“
    Viele kennen sie aus der WDR-Ladies Night sowie von den Tourneen mit Gerburg Jahnke: Frieda Braun hat inzwischen Fans in vielen Regionen Deutschlands. Jetzt stellt die schrullige Sauerländerin ihr Solo-Programm „„Rolle vorwärts“ vor.



    Wie begrüßt man sich ohne Ansteckungsgefahr, wenn die Grippewelle anrollt? Welche Kräuter und Tiere aus heimischen Gefilden sind essbar, wenn die Eurokrise uns in Armut stürzt? Was tun, wenn der Partner nur noch faul im Sessel sitzt? In „Rolle vorwärts“ präsentiert Frieda Braun ein Kursprogramm, das Lösungen für viele Lebensfragen und –krisen bieten soll.
Stolz berichtet die rührige Sauerländerin, dass sämtliche Seminare von „Experten“ aus dem eigenen Bekanntenkreis geleitet werden. Mit dabei sind u.a. die ehemalige Krankenschwester Erika, Hundebesitzer Rudi und die couragierte Autofahrerin Hanni.



    Kurs-Sorgenkind: Nacktschwimmen bei Walgesang
Trotz breit angelegter Werbung: Der Kurs „Schwimmen bei Unterwassergesang“ findet keine Teilnehmer. Denn Kursleiterin Viola besteht darauf, dass in diesem Entspannungskurs keine Badetextilien getragen werden. Die Aussicht, ohne den festen Halt des Badeanzugs im Becken zu treiben, stößt bei Thekla, Mia, Brunhild und Frieda jedoch auf pure Ablehnung. Als Viola aber um Mithilfe bei der Produktion von Unterwassergesängen bittet, sind die Freundinnen sofort dabei!



    Ehealltag: Das Smartphone funkt dazwischen
Wigbert berichtet Gattin Mia begeistert von seinem Smartphone. Er ist von den sagenhaften Möglichkeiten des kleinen Geräts so angetan, dass er es sogar mit ins Bett nimmt. Doch die Nachteile der innovativen Technik zeigen sich schnell, und Mia befürchtet, dass ihr Schatz durch ständiges Internetsurfen zum Neandertaler mutiert. 



    Frieda Braun, die skurrile Sauerländerin verbindet ausgefeilten Wortwitz mit starkem Mienenspiel und verschmitzte Bauernschläue mit entwaffnender Naivität - da bleibt kein Auge trocken!

     

  • Seit einigen Jahren lädt die kfd Bleiwäsche alle strickbegeisterten Frauen ein, Filzpantoffeln für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche in Rumänien zu stricken. Auch in diesem Jahr trafen sie sich an einigen Abenden ab Mitte Oktober im Pfarrheim in Bleiwäsche und strickten. Bei Spaß und guter Laune kamen rund 20 Frauen auf die erstaunliche Anzahl von 86 Paaren. Die Aktion „Stricken für hilfsbedürftige Kinder“ ist vor ein einigen Jahren entstanden und mittlerweile ein fester Bestandteil im Jahreskalender. Angefangen hatte alles mit der Idee, Filzpantoffeln für ein Kinderheim in Barati, in der Nähe von Bacau in Rumänien, zu stricken. Durch die Verbindungen in die Region Bacau wurde diesmal beschlossen, Filzpantoffeln für Kinder und Jugendliche zu stricken, die in einem Heim für Hilfsbedürftige in Schineni leben. Dieses wird von den Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel betreut und die dort tätige Schwester Benedikta bedankte sich bereits im Vorfeld für die große Hilfsbereitschaft und das Engagement in der Gemeinde. Sie teilte mit, dass die Kinder und Jugendlichen froh und dankbar seien, etwas Warmes an den Füßen zu haben. Die Filzpantoffel haben sich mit dem Weihnachtspäckchenkonvoi „Kinder helfen Kindern“ Anfang Dezember auf die Reise gemacht. Ein herzliches Dankeschön für das Engagement geht an die fleißigen Damen der kfd Bleiwäsche.

  • Am Freitag, den 17.11.2017 fand die Generalsversammlung des Bleiwäscher Carnevals Clubs (BCC) im Pfarrheim in Bleiwäsche statt.
    Jörg Klimeck (1. Vorsitzender) berichtete von einer erfolgreichen Session 2016/2017 und bedankte sich beim scheidenden Prinzenpaar Elmar und Theres Sprenger-Pieper.
    Turnusgemäß stand die Wahl eines Teils des Elferrates auf der Tagesordnung. Hermann Erftemeier stellte sich nach 8 Jahren nicht mehr zur Wahl. Jörg Klimeck bedankte sich für sein jahrelanges Engagement. Als neue Mitglieder wurden Elmar Sprenger-Pieper und Helmut Schulz gewählt. Dadurch ist der Elferrat in der Session 2017/2018 wieder komplett besetzt.

    Auf der Versammlung machte Klimeck Werbung für die Büttensitzung am 03.02.2018 und hofft auf viele karnevalistische Showeinlagen/Tanzeinlagen aus Bleiwäsche und Umgebung. Ab sofort können sich alle Gruppen oder auch Einzelpersonen, welche zum Programm beim Büttenabend beitragen möchten, bei jedem Vorstands- oder Elferratsmitglied melden.
    Bereits jetzt kündigte Klimeck an, dass für die Session 2018/2019 zwei neue Trainerinnen für die großen Funken des BCC´s gesucht würden. Katja Stachowiak und Kristin Decker werden in diesem Jahr letztmalig als Trainerinnen fungieren.
    Des Weiteren wurde angekündigt, dass das Osterfeuer auch 2018 durch den BCC organsiert wird.
    Die Wahl des Prinzen/Prinzenpaares stand ebenfalls auf der Tagesordnung. Leider war kein möglicher Kandidat auf der Versammlung auszumachen. Interessenten können sich jedoch noch jederzeit beim Vorstand melden.
    Der Verein freut sich auf die kommende Session 2017/2018. Bleiwäsche Helau!

    Kontakt:
    Jörg Klimeck
    Alte Ziegelei 20
    Tel.: 02953/9649749
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Der Nikolaus kommt am Samstag, 09.12.2017 ab 17:00 Uhr in die Schützenhalle Bleiwäsche.

    Gemeinsam mit den Kindern soll der Nikolaus in gemütlicher, vorweihnachtlicher Atmosphäre in der Bleiwäscher Schützenhalle begrüßt werden.  Es werden mit dem Nikolaus einige Lieder gesungen und das Jugendorchester des Musikvereins Bleiwäsche wird das Programm musikalisch begleiten.

    Der Sportverein Rot Weiß Bleiwäsche als Veranstalter bittet alle Eltern sich in die bei Nettsträter ausliegenden Liste bis zum 01.12.2017 einzutragen und einen Kostenbeitrag von 3,00 EUR dort zu entrichten.

  • Auch in diesem Jahr lädt der Musikververein Bleiwäsche e.V. wieder zum Adventsspielen in die Begegnungsstätte Bleiwäsche ein. In gemütlicher Atmosphäre soll bei Glühwein und anderen Getränken die Adventszeit eingeläutet werden. Hierzu sind alle recht herzlich eingeladen.

  • Am Samstag, den 11.11.2017 von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr sowie am Sonntag, den 12.11.2017 von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr finden die Pfarrgemeinderatswahlen der Kath. Pfarrgemeinde St. Agatha Bleiwäsche im Pfarrheim statt. Insgesamt sind 6 Mitglieder in den Pfarrgemeinderat zu wählen.

    Folgende Kanditatinnen stellen sich zur Wahl (alphabetische Reihenfolge):

    Jutta Grahl

    Petra Günter

    Nadine Klimeck

    Alexandra Müller

    Claudia Planken

    Lisa Schlüter

    Die Pfarrgemeinde würde sich über eine rege Wahlbeteiligung freuen.

  • Auch in diesem Jahr unterstützt Heinz Feldmann aus Bleiwäsche wieder die Aktion "Kinder helfen Kindern - Helfen Sie mit! Im Rahmen dieser Aktion wurden im letzten Jahr rd. 80.000 Weihnachtspäckchen nach Rumänien, Moldawien, Urkaine und seit 2015 auch nach Bulgarien gebracht. Die Päckchen werden im tiefsten Hinterland an bedürftige Kinder verteilt. Für die meisten Kinder in den Waisenhäusern, Kindergärten und Schulen ist es das einzige Weihnachtsgeschenk, das sie erhalten. Bitte unterstützen Sie diese Aktion. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage "Kinder helfen Kindern" (bitte anklicken) oder können Sie den nachfolgenden Flyern entnehmen:

    Päckchen können bis zum 15.11 bei Heinz Feldmann, Zum Sauerland 6, oder auch bis zum 13.11 im Kindergarten abgegeben werden.

    Allen Spendern recht herzlichen Dank