• Die Spiele der deutschen Nationalmannschaft in Russland werden live im Speiseraum der Schützenhalle Bleiwäsche übertragen. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Spielbeginn. Für kühle Getränke ist gesorgt.

    Es lädt ein:
    Heimatschutzverein Bleiwäsche e.V.
    SV Rot Weiß Bleiwäsche e.V.

  • Der bisherige Sportplatz ist bei schlechtem Wetter oftmals nicht bespielbar. Deshalb soll direkt beim Sportplatz in Bleiwäsche ein Kleinfußballfeld entstehen, damit wir die sportlichen Aktivitäten unserer Kinder und Jugendlichen noch besser und attraktiver fördern können.

    Zielgruppe sind vor allem unsere kleinen und großen Kindern, aber auch Jugendliche und Erwachsene. Das Kleinspielfeld soll direkt am jetzigen Sportplatz entstehen, also nah am Ort, um allen die Möglichkeit zu geben, auch bei schlechtem Wetter unter freiem Himmel eine Spielmöglichkeit zu haben. Die Spielsaison kann damit bis weit in den Spätherbst verlängert werden.

    Durch ein neues Kleinspielfeld erhalten wir die Möglichkeit,u. a. das Fußballtraining für alle Altersklassen während der Freiluftsaison und bis in die Wintermonate kontinuierlich durchführen zu können. Darüberhinaus können wir zusätzliche Sportveranstaltungen nach Bleiwäsche holen und somit für unsere Gastvereine ein attraktiver Ausrichter sein.

    Gemeinsam mit der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten e.G. hat der Verein "Dorfwerkstatt Bleiwäsche e.V." eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Unterstützen Sie das Projekt mit einer Spende, damit ein langgehegter Herzenswunsch des Dorfvereins in Erfüllung gehen kann!

    Alle Spenden werden für den Bau des Kleinfußballfeldes verwendet.

    Näher Informationen zur Aktion finden Sie unter: www.vb-bbs.viele-schaffen-mehr.de/bleiwaesche

  • Die diesjährigen Bleiwäscher Kommunionkinder haben bei Ihrer Abschlussfeier am  05 . 06  einen neuen Baum als Erinnerung an Ihre Kommunion gepflanzt. Direkt neben dem Pfarrheim wurde bei herrlichem Sonnenschein, ein Stück Pizza und kühlen Getränken ein neuer Apfelbaum gesetzt.

    Da in der Vergangenheit in Bleiwäsche ca.  120  Bäume der Säge zum Opfer fielen, wollten die 8  Jungs und  2  Mädchen ein Zeichen setzen und hoffen nun das mit dem Baum auch eine jährliche Tradition heranwächst.

    Bei einer bereits bestehenden Bleiwäscher Tradition während der Ostertage , das sog."Kläppern" und Eier färben  für die Senioren des Dorfes , sammeln die jeweiligen Kommunionkinder Spenden für einen guten Zweck.

  • Die Kinder des Kindergartens „Zwergentreff“ in Bleiwäsche haben sich im Laufe des vergangenen Kita-Jahres unter anderem mit einem Bienen-Projekt beschäftigt.  Unterstützt wurde die Einrichtung dabei von Kindergarten-Papa Lars Sauerland, der im Winter zunächst eine Einführung in das Thema gab. Er erklärte den Kindern unter anderem, wie die Bienen Waben bauen, welche Utensilien ein Imker benötigt und wie man die Königin erkennt. Dann malten die Kinder die Bienenstöcke, die „Wohnungen“, an. Im Anschluss stellte Lars Sauerland sie in einer Nachbarwiese der Einrichtung auf und von nun an beobachteten die Kinder die Kästen und die Bienen. Die Kinder erlebten das Summen der Bienen, das Ein- und Ausfliegen in bzw. aus dem Bienenstock heraus, dass die Bienen immer zur Königin zurück kommen, dass Bienen durch Rauch besänftigt werden, den korrekten Umgang mit Bienen sowie natürlich, dass es sich um nützliche Tiere handelt.

    Zum Abschluss wurde in der Kindergarten-Küche der Honig geerntet. Dazu wurde die Küche in eine „sterile Imkerküche“ umgewandelt. Die Kinder sahen, wie der goldgelbe Honig aus den Waben herausfloss. Insgesamt konnten die „Nachwuchs-Imker“ rund 25 kg Honig ernten.

  • Durch einen umkämpften 3:2 Heimsieg gegen TSV Bigge-Olsberg 2 schafft die erste Mannschaft der SG Madfeld/Bleiwäsche als Tabellenzweiter den Aufstieg aus der Kreisliga B in die Kreisliga A des Hochsauerlandkreises. Die Mannschaft hat sich im Laufe der Saison immer weiter nach oben gearbeitet und dann bereits einen Spieltag vor Saisonende den Aufstieg geschafft. In 30 Spielen gab es 20 Siege 5 Unentschieden und 5 Niederlagen. Aus Bleiwäsche spielen Roman Fels, Jan Heinrichs, der zum wiederholten Male Torschützenkönig wurde, Christoph Willhuber, Reinhold Lind und Rene Gabel regelmäßig in der Mannschaft. Sebastian Stachowiak, Björn Wiggen und Sebastian Paschakarnis haben während der Saison ausgeholfen. In der Kreisliga A werden in der neuen Saison 2018/19 Maurice Wittler und Luca Fels aus der Jugend dazu kommen.

  • Die kath. Pfarrgemeinde St.-Agatha Bleiwäsche hat sich bei Ihren Messdienerinnen und Messdienern für den Dienst in der Kirche mit einem Ausflug in das Freizeitbad Aqua Magis in Plettenberg bedankt.

    21 Mädchen und Jungen nahmen in Begleitung einiger Erwachsener am diesjährigen Messdienerausflug teil. Rund 6 Stunden konnten die Kids im Freizeitbad verschiedene Rutschen ausprobieren oder vom 3 m Turm springen. Zum Mittagessen durfte sich jeder ein kleines Menü bestellen. Für Getränke und Süssigkeiten war auch bestens gesorgt. Ein herzliches Dankeschön gilt Heinz Feldmann, der die Teilnehmer mit dem Bus sicher hin und her gefahren hat.

  • Die Fronleichnamsprozession der Pfarrgemeinde St.-Agahta-Bleiwäsche findet in diesem Jahr nicht wie gewohnt auf Fronleichnam statt, sondern am darauffolgenden Sonntag, den 03.06.2018. Los geht es um 9 Uhr mit der Heiligen Messe, anschließend ist die Prozession. Hierzu sind alle Gemeindemitglieder, Vereine und natürlich auch auswärtige Teilnehmer herzlich eingeladen.

    Im Anschluss an die Prozession findet ein Pfarrfamilienfest am Pfarrheim statt (ca. ab 11.30 Uhr). Es gibt kalte Getränke, Gegrilltes, Kaffee, Kuchen, Waffeln, eine Hüfpburg, ein Märchen zum Mitmachen und noch einiges mehr. Der Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand lädt hierzu die gesamte Gemeinde und alle aus nah und fern recht herzlich ein.


     

  • Am Dienstag, den 15.05.2018 besteht die Möglichkeit, die Trasse der neuen Ortsumgehung zu besichtigen.

    Beginn: 14 Uhr 30

    Dauer: ca. 1,5 Stunden

    Interessenten melden sich bitte bei Norbert Fels unter der Mobilnummer 0170 2939243

    Treffpunkt und ggf. Fahrgemeinschaften werden dann abgesprochen.

    Das Team vom HVB

  • 90 Jahre Löschgruppe und 25 Jahre Maifest

    Kopie von P1080175

    Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Löschgruppe

    Bleiwäsche veranstalteten am 30. April und 1.Mai ihr traditionelles Maifest auf dem Dorfplatz. Zusätzlich feierte die Löschgruppe Bleiwäsche ihr 90 jähriges Bestehen und die Errichtung eines neuen Maibaums.

    Gratulanten zum 90 jährigen von links: Bürgermeister Christoph Rüther, Filialeiter der Sparkasse Antonius Beiermann, Orstvorsteherin Claudis Sondermann, 
    stellvertretender Löschgruppenführer Markus Hengsbach, Löschgruppenführer Ingo Sprenger

  • Die gut besuchte Generalversammlung der Chorios Singgemeinschaft Bleiwäsche am 16.04.2018 eröffnete erfreuliche Entwicklungen.

    So konnten im Bereich des Erwachsenenchores im vergangenen Jahr wieder einige neue Chormitglieder begrüßt werden. Anders sieht die Entwicklung allerdings im Bereich Kinderchor aus. Aufgrund sinkender Mitgliederzahlen in diesem Bereich wurden die Proben der ChOhrwürmer bis zum Sommer ausgesetzt. Es ist beabsichtigt, nach den Sommerferien für alle Kinder ab dem 1. Schuljahr neu zu starten. Aushänge und Flyer werden dann noch verteilt. Alle am Gesang interessierten Kinder sind dann herzlich willkommen zum Reinschnuppern.

    Die erste Vorsitzende Ira Nacke gab einen Rückblick auf das vergangene Jahr, das viele verschiedene Facetten präsentierte: So wäre etwa neben zahlreichen Auftritten der Auftritt anlässlich der Landesgartenschau und das Jahreskonzert „Klangevent“ am 7.Oktober 2017 hervorzuheben, welches beim Publikum und den Akteuren wegen der tollen Stimmung besonders im Gedächtnis geblieben ist.

    Des weiteren wurden die 1. Vorsitzende Ira Nacke und die 2. Vorsitzende Melanie Kersting durch die Versammlung in ihrem Amt bestätigt.Gisbert Lausen als Geschäftsführer gab diesen Posten schweren Herzens aus persönlichen Gründen ab. Zu seinen Nachfolgerinnen gewählt wurden im geschäftsführenden Bereich nun als Schriftführerin Sabine Hecker (ehemals Notenwartin) und als Kassiererin Barbara Manegold. Zur Notenwartin wurde Angelina Schmelter gewählt.

  • Unsere Pfarrgemeinde St. Agatha Bleiwäsche hat in einem feierlichen Gottesdienst am 24.03.2018 sechs neue Messdiener/-innen, davon 4 Jungen und 2 Mädchen, eingeführt. Gleichzeitig sind 6 Messdiener/-innen, 4 Mädchen und 2 Jungen, verabschiedet  worden. Für ihren Dienst am Altar bedankt sich Claudia Planken vom Pfarrgemeinderat sehr herzlich mit einem kleinen Geschenk bei ihnen. Außerdem geht ein besonderer Dank an Marcel Brackhaus, der seit vielen Jahren, seit diesem Jahr mit Unterstützung von Lisa Schlüter PGR, die Messdiener auf diesen Dienst vorbereitet. Von den 24 Messdiener/-innen verteilen 8 Messdiener/-innen im 2-wöchentlichen Rhythmus die Pfarrblättchen bei Wind und Wetter in alle Haushalte, die es wünschen. Dies ist in anderen Gemeinden eher nicht  üblich. Den Eltern, die hinter ihren Kindern stehen und sie damit zu dieser Aufgabe  ermutigen, sei hiermit herzlich Danke gesagt.

  • Hallo Freunde des Sports, es ist wieder soweit! Anbei findet Ihr Informationen zur Sportabzeichenabnahme 2018:

    Euer Sportabzeichenteam:

    Sibille, Mario und Martina



  • Die kfd Bleiwäsche läd alle Mitglieder und die, die es werden möchten zu einem  Frühstück ein!

    Am Dienstag, den 24. April beginnen wir um  9 Uhr mit einer kleinen Andacht in der Kirche,

    anschließend gehen wir zum gemütlichen Frühstück ins Pfarrheim!

    Wir freuen uns über eine rege Teilnahme !

    Euer kfd Team

  • Am Ostersamstag fand auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Osterfeuer am Potthofsweg statt. Bei trockenem Wetter konnte ein ordentlich großes Osterfeuer angezündet werden.

    Für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt und so wurden einige gesellige Stunden verbracht. Gegen die Kälte stand wieder ein Zelt mit Heizpilzen zur Verfügung.

    Der Bleiwäscher Carnevals Club freut sich über die vielen Besucher und ein rundum gelungenes Osterfeuer.

     

  • Am 8. April 2018 empfingen zwei Mädchen und 8 Jungen in der St. Agatha Kirche zum ersten Mal den Leib Christi von Herrn Pastor Wippermann. Während der Zeit der Vorbereitung auf ihre erste heilige Kommunion haben sich die Kinder zu Jesus auf den Weg gemacht.

    Besondere Höhepunkte waren die Mitgestaltung der Nikolausfeier und des Seniorennachmittags in der Vorweihnachtszeit, das Basteln von Sternen und Kerzen, eine Kirchenführung, das Töpfern eines Kreuzes, das Wickeln von Palmbunden und das Brotbacken, ebenso die Erstbeichte mit anschließendem Beichtfest im Pfarrheim.

    Ein ganz besonderes Erlebnis war die Domführung in Paderborn, zu der Herr Pastor Wippermann die Kommunionkinder und ihre Familien herzlich eingeladen hatte und viel Wissenswertes vermitteln konnte – nicht nur, dass der Dom so hoch ist, wie 46 Mal Herr Pastor Wippermann!

    Die Osterzeit erlebten die Kinder bewusst in den Gottesdiensten mit und übernahmen das Kläppern am Karfreitag und Karsamstag sowie am Ostermorgen vor der Auferstehungsfeier. Am Ostersamstag gingen die Kinder in Gruppen – nachdem sie sich mit einem leckeren Frühstück im Pfarrheim gestärkt hatten – durch unser Dorf und sammelten neben Geld für einen guten Zweck auch Eier, die von den fleißigen Eltern gekocht und gefärbt wurden und an die Besucher der Ostergottesdienste verteilt wurden. Auch in diesem Jahr führten die Kommunionkinder die schöne Tradition, den Bleiwäscher Senioren einen Ostergruß zu überbringen, fort.

  • Auf Einladung von Ortsvorsteherin Claudia Sondermann fand am Samstag, 07.04 wieder eine Umweltsäuberungsaktion statt. Bei schönstem Wetter machten sich 13 Kinder und Jugendliche und 5 Erwachsene auf den Weg, um in der Feldflur Müll zu sammeln.

    Erfreulicherweise setzte sich der Trend der letzten Jahre fort, da wieder nicht so viel Müll gesammelt und der Container gerade mal zur Hälfte gefüllt wurde. Im Anschluss an die Aktion gab es Kuchen und Bratwürstchen. Ein herzliches Dankeschön gilt allen Teilnehmern sowie den Fahren, die ihre Autos zur Verfügung gestellt haben.

    Parallel zur Umweltaktion haben 3 weitere Jugendliche die Schutzhütte am Bolzplatz neu gestrichen. Hierfür auch ein recht herzliches Dankeschön.

     

    Das ehrenamtliche Engagement ist ein wichtiger Bestandteil der dörflichen Gemeinschaft. Im Gegensatz zu den letzten Jahren war die Teilnahme an der Umweltaktion trotz des guten Wetters recht schlecht besucht. Viele Kinder und Jugendliche waren in den Straßen zu sehen und zeigten keine Bereitschaft an der Umweltaktion teilzunehmen. Vielleicht sollten hier die Eltern  einmal die Kinder zum Mitmachen bewegen, denn nur in einer starkten Gemeinschaft, kann man viel erreichen.

     

  • Die Cheery Peppers Seniors vom SV Rot Weiß Bleiwäsche e.V.  nehmen am diesjährigen Dance Contest der DAK teil und können einen Tanzworkshop gewinnen. Dies funktionert aber nur, wenn sie ganz viele Stimmen bekommen.

    Die Stimmenabgabe können Sie hier machen:     Stimmabgabe DAK Dance Contest

    Die Abstimmung läuft bis zum 6.Mai 2018

  • Neben einer der größten Verkehrswegebaumaßnahmen in NRW, dem Neubau der Umgehungsstraße B480n, eröffnet der Landesbetrieb zu Beginn des Monats im Stadtgebiet von Bad Wünnenberg eine weitere Straßenbaustelle. Umfangreiche Baumfällmaßnahmen entlang der K36 zwischen Bleiwäsche und Fürstenberg kündigten die Bauarbeiten zu Jahresbeginn bereits an. Geplant ist eine umfassende Fahrbahndeckensanierung der Kreisstraße auf voller Länge zwischen den beiden Ortsteilen der Kurstadt. Wie zwischen Bredelar und Rösenbeck im vergangenen Jahr, wird die Straße während der Arbeiten komplett gesperrt. Für die Aufrechterhaltung der Verkehrsverbindung zwischen Bleiwäsche und Fürstenberg wird eine Umleitung eingerichtet. Die Fahrzeuge werden über die alte Kreisstraße zum Ufer der Aabach-Talsperre geleitet. Zum Übersetzen von PKW, Bussen, LKW und Fußgängern wird eine Fährverbindung eingerichtet, die 24 Stunden im halbstündigen Rhythmus pendeln wird. Während der Überfahrt besteht die Möglichkeit zum zollfreien Einkauf im Duty-free-Shop. Ortsansässige Busunternehmer werden entsprechende "Butterfahrten" anbieten. Einfache Gerichte und Getränke können im Bordrestaurant erworben werden. Der Betreiber weist darauf hin, dass die Zollbestimmungen der Bundesrepublik Deutschland zu beachten sind. Bei den Kosten für die Überfahrt wird nach dem Verursacherprinzip verfahren. Laut Betreibergesellschaft gelten folgende Preise, die an Bord zu entrichten sind: Fahrzeuge 7,50€, Fußgänger und Radfahrer 3€, Wölfe, Ziegen und Kohlköpfe je2€. Chinesische Bergleute fahren kostenlos. Den Anweisungen des Personals am Anleger ist Folge zu leisten. Das Angeln von der Fähre aus ist streng verboten. Für Fahrschüler gilt die Busfahrkarte auch außerhalb der Schulzeit als Fährticket.

    Bereits ab Dienstag wird die K36 immer wieder gesperrt,da die Fähre in Einzelteilen per Schwertransport angeliefert wird.Der Landesbetrieb bittet um Ihr Verständnis denn: WIR BAUEN FÜR SIE !