Gelbe Füße machen Wege sicher!

Aufgemalte, gelbe Fußabdrücke zieren nun einige Fußgängerwege in Bleiwäsche und sollen so für einen sicheren Kindergarten- und Schulweg der jüngsten Bewohner sorgen. Der Stadtteil Bad Wünnenbergs wurde auf Initiative der Stadtverwaltung, der katholischen offenen Jugendarbeit sowie mit Unterstützung der Polizei mit den Fußabdrücken in der auffälligen Signalfarbe ausgestattet. Sie unterstützen die Kinder im Straßenverkehr und warnen sie vor gefährlichen Situationen bzw. helfen, diese zu umgehen. So werden zum Beispiel Stellen aufgezeigt, an denen  Kinder möglichst sicher und unbeschadet die Straße überqueren können.

In Bleiwäsche wurden die Fußabdrücke gemeinsam mit Polizist Wolfgang Ebbers aus Bad Wünnenberg und Kindern aufgemalt. Sie führen von den Wohngebieten zum Kindergarten und zur Bushaltestelle, von wo die Kinder zur Schule gebracht werden. Der Kindergarten „Zwergentreff“ in Bleiwäsche übte mit den Kindern, die ab dem nun startenden Schuljahr in die Grundschule wechseln, den Weg zur Bushaltestelle und informierte sie über die Aufgabe der „gelben Füße“. In der Kernstadt Bad Wünnenberg gibt es die gelben Hinweise bereits, in den anderen Stadtteilen sollen sie zeitnah folgen.

BU: Polizist Wolfgang Ebbers malte die Fußabdrücke persönlich mit den Kindern des Kindergartens „Zwergentreff“ in Bleiwäsche auf die Gehwege.