Neubürgerbroschüre "Bleiwäsche - schwer was los"


„Bleiwäsche – schwer was los“! Der Vorsitzende der Dorfwerkstatt Hans-Bernd Günter, Ortsvorsteherin Claudia Sondermann und Petra Günter freuen sich, die Bleiwäscher Heimatgeschichte für Neubürger und Interessenten zur Verfügung stellen zu können.


Mit der Herausgabe der Broschüre „Bleiwäsche – schwer was los“ ist der Dorfwerkstatt e.V. Bleiwäsche eine ganz besondere Informationsschrift für Bleiwäscher Neubürger gelungen!

Mit dem Studium der Info-Schrift bekommen die Neubürger das sichere Gefühl, von einem hohen Plateau die Gemeinde Bleiwäsche anzuschauen, mit ihrer besondere Geschichte als Bergbauort, den Bodenschätzen, der Aktivität der Bürger, den einmaligen Sehenswürdigkeiten, der Infrastruktur und dem ganz normalen Dorfleben mit großem Wohlfühl-Charakter für 850 Bürgerinnen.

Schon das Bleiwäscher Wappen mit den alchimistischen Zeichen für Blei im silbernen Schildfuß weist auf die Gründung eines Bergbauortes hin. Die beiden goldenen Blätter stehen für überwiegende Waldfläche in der Gemarkung und die Ähren für die dort betriebene Landwirtschaft. Der Name des Dorfes, gegründet 1540, leitet sich vom Abbau von Bleierz ab, welches im Dorf gewaschen wurde.

Die Landwirtschaft, die Dienstleistungs-Betriebe und der Fremdenverkehr nehmen hier auch heute noch eine große Rolle ein. „Man rückt gerne mal zusammen“ wie die fleißige Rentnergruppe, um die Sehenswürdigkeiten wie den einmaligen Knippeblick, den Blick ins Sauerland, Wanderschutzhütten für Einheimische und Gäste in topografisch einmaliger Lage oder einfach die Waldschutzhütte für die Bleiwäscher Kindergartenkinder im Kindergarten Zwergentreff für Outdoor-Tage in ehrenamtlicher  Arbeit zu bauen und der Bürgerschaft mit Freude zu übergeben. Naturdenkmale wie der Hohe Stein, der Schweinskopf, der Totenkopfstein, die Aabachtalsperre, das Postbotenkreuz und vieles mehr sind Wander-Zielpunkte, die es in leicht hügeliger Landschaft zu erwandern gilt.

Eine rege Vereinstätigkeit von A wie Angelsportverein bis TT wie Top-Team Bleiwäsche Fanclub 07 kann vielseitig Sport betrieben, gesungen, getanzt oder zu vielen Anlässen Musik gemacht werden. Auch ein reichhaltiges Glaubensleben in der Katholischen St.-Agatha Kirchengemeinde oder im protestantischen Glauben ist ohne weiteres möglich.

Die Grundlage der Herstellung einer Informationsschrift war die aktive Teilnahme des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft 2017“ des Kreises Paderborn und die intensiven Vorbereitungen.
Wertvolles Info-Material wurde von den Bürgern zusammengetragen. So entstand mit Petra und Hand-Bernd Günter (Vorsitzender der Dorfwerkstatt) und Ortsvorsteherin Claudia Sondermann ein reich bebildertes Anschauungswerk für Neubürger als Willkommensgeschenk, auch Bleiwäscher Bürger und Interessenten können für einen Unkostenbeitrag dieses anschauliche Informationswerk erwerben unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

Text u. Foto Brigitta Wieskotten