Bereitgestellt von der: Dorfwerkstatt Bleiwäsche e. V.    /   Impressum     /   Datenschutz

A k t u e l l e s ! Wenn Sie etwas veröffentlicht haben möchten, senden Sie bitte Ihren Artikel per email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Jugendkunstschule Bleiwäsche e.V. möchte mit ihrem interkulturellen Projekt „Pfad der Skulpturen – Kulturen“ ein Lichtzeichen in der schwierigen Corona Zeit setzen.

Bei einem Rundgang um unser Dorf gibt es an 14 Stationen viel zu entdecken und das Auge kann sich an farbenfrohen Kunstwerken erfreuen. Die Skulpturen verbinden die Schutzhütten Grillhütte Sportplatz, Waldzwergenhütte, die im Bau befindliche Hütte am Schweinskopf und den Knippeblick.

Dahinter stand die Idee, Kunst von Kindern für Alle, besonders für Familien, erlebbar zu machen. Mit einer Bewerbung um öffentliche Fördergelder für Projekte mit Beteiligung von Flüchtlingskindern und der Bewilligung, legte Vera Albrecht den Grundstein für die Durchführung. Unter ihrer Leitung und Mitwirkung von Ria Kortekaas haben 24 Kinder und Jugendliche aus dem Stadtgebiet, darunter mehrere junge Geflüchtete, in der Töpferwerkstatt mit viel Fantasie und Arbeitseifer die frostfest gebrannten Keramiken erstellt. Die gemeinsame Teilnahme von Einheimischen und Kindern mit Migrationshintergrund dient der Integration und Akzeptanz.

Die Tonobjekte wurden in selbstentworfene Edelstahlelemente, Holzpfosten und Natursteine integriert. Sie bilden eine dauerhafte Kunstausstellung unter freien Himmel und sind frei zugänglich.

Wie bereist zuvor mitgeteilt, kann der lebendige Adventskalender in diesem Jahr nicht  wie gewohnt stattfinden. Auf das gemeinsame Treffen vor den Fenstern und Türen unserer Häuser zu leckeren Plätzchen und Getränken müssen wir leider verzichten. Aufgrund unseres Aufrufes sich trotzdem für ein Fenster zu melden, haben sich mittlerweile so viele Privatpersonen und Vereine in die Liste eingetragen,  dass alle Termine vergeben sind.

Schauen Sie sich die Fenster bei einem abendlichen Sparziergang an. Vermeinden Sie aber bitte Menschenansammlungen. Die in den Vorjahren üblichen Vorträge und das anschließende gesellige Beisammensein, dürfen dieses Jahr leider nicht stattfinden.

Die Dorfwerkstatt bedankt sich bei den Organisatoren und bei allen, die beim diesjährigen Adventskalender mitwirken.

Nachfolgend sind die Fenster aufgeführt:

 

Man möchte das herrliche Herbstwetter am Sonntag morgen nutzen und geht am Dorfrand von Bleiwäsche spazieren. Am kleinen See unterhalb des Hotels sieht man plötzlich, dass jemand mit viel Mühe und Sorgfalt etwas für vorbei ziehende Wanderer aufgestellt hat. Es zaubert direkt ein Lächeln ins Gesicht. Später stellt man fest, dass an vielen Orten im Dorf derartiges platziert wurde. Die fleißige Künstlerin ist sofort erraten. Vielen Dank für die wunderschöne Dekoration in dieser ungewissen Zeit... sagt Eine.

 

 

 

 

 

 

WetterOnline